Heliopacsystem+® von Heliopac und DualSun

Angebote in Kooperation mit unseren Partnern

Die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit unseres Spring-Moduls wurde von Heliopac bestätigt, dem französischen Marktführer für Technologien zur Warmwasserbereitung in Gebäuden. Dieser hat sich dazu entschieden, eine Systemlösung anzubieten, die Spring-Module und Wärmepumpe kombiniert.

heliopacsystem+® von HELIOPAC

Solarwarmwasserbereitung für Gewerbe durch Integration einer Wasser-Wasser-Wärmepumpe

DualSun ist eine Partnerschaft mit HELIOPAC eingegangen, im ein neues Angebot zur Solarwarmwasserbereitung für Gewerbe zu entwickeln, dass DualSun-Solarmodule und HELIOPAC-Wärmepumpen kombiniert. Hierdurch kann eine Solardeckungsrate von 90% erreicht werden.

dualsun-schema-offre-heliopacsystemplus-collectif-panneau-solaire-hybride-thermique-photovoltaique-886x1024
Logo-Heliopac-dualsun

Funktionsweise des heliopacsystem+®

chaleur-thermique-panneau-solaire-hybride-dualsun-ntcobhzng2jm87khgglsdyilnqya0a08366pljzv9c

Auf der thermischen Seite wird die von den Solarzellen abgegebene Wärme durch den Wärmetauscher der DualSun Spring-Module zurückgewonnen und für die Erwärmung des Glykol-Wasser-Gemischs im Primärkreislauf der Wärmepumpe genutzt. Das System funktioniert an sonnigen Tagen ebenso gut wie an Tagen mit schlechterem Wetter und in der Nacht.

An sonnigen Tagen erwärmt die Sonne die Module und die Flüssigkeit, welche dieses durchströmt. Ohne Sonne gewinnt der Modulwärmetauscher Energie über die Außenluft zurück.

Im Vergleich zu herkömmlichen Solarthermie-Systemen ermöglicht diese Eigenschaft über das ganze Jahr hinweg einen Betrieb mit sehr gleichmäßiger und sehr hoher Leistung.

lectricité-photovoltaique-panneau-solaire-hybride-dualsun

Auf der Photovoltaikseite kann der von den DualSun Spring-Modulen erzeugte Strom sowohl im Gebäude selbst verbraucht werden, um Wärmepumpen oder andere Geräte zu betreiben, als auch ins Netz eingespeist werden.

Der gute Wärmeaustauch zwischen den Solarzellen und dem Wärmetauscher des Spring-Moduls können die Solarzellen bei einer niedrigeren Temperatur als im Fall von einfachen PV-Modulen betrieben werden.

Dadurch wird ein besserer Wirkungsgrad erzielt und die Stromerzeugung um 5 bis 10% erhöht. Die Wärmeübertragung aus dem System dient nicht nur der solaren Warmwasserbereitung im Gebäude, sondern kühlt auch die Zellen der Module und steigert so die Erträge.

Pin It on Pinterest

Share This